One Solution. Worldwide.

Schubzentrifuge SHS

Anwendungsbezogen bis ins Detail

Interior view of a pusher centrifuge SHS, you can see the movable steps that give it its name

Ihre Stärken spielt die SHS vor allem bei speziellen Prozessanforderungen aus: Lange Verweilzeiten, geringer Feststoffverlust im Filtrat, geringer Kornbruch/-abrieb, intensives Waschen des Feststoffkuchens, Verschleißminimierung.

Damit ist sie nicht nur für viele kristalline Massenprodukte wie z.B. Natrium- oder Kaliumchlorid, Natrium-, Ammonium- oder Eisensulfat ein hervorragendes Trennaggregat. Sie bietet sich darüber hinaus auch als Lösung bei der Verarbeitung von „exotischen“ Produkten wie Granulat, Samen, Nahrungsmittel, Fasern, Tierknochenschrot und vielleicht auch Ihrem Produkt an.

Spezialistin für die kornschonende Verarbeitung von Feststoffen

Die SIEBTECHNIK TEMA Schubzentrifuge SHS hat sich als modernes Hochleistungsaggregat in vielen Branchen etabliert und bewährt. In kristallinen Anwendungen verrichtet sie zuverlässig ihre Trennaufgabe. Darüber hinaus zählt SIEBTECHNIK TEMA in Polymerprodukten zu den führenden Lieferanten von Schubzentrifugen.

Grundlage für diesen Erfolg sind individuelle Ausführungsvarianten die komplexe Trennaufgaben erfüllen. Alle SIEBTECHNIK TEMA Schubzentrifugen gewährleisten sehr gute Ergebnisse, darunter niedrige Restfeuchte, hohe Feststoffausbeute und hervorragende Wascheffizienz. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der kornschonenden Verarbeitung des Feststoffes. Speziell im Aufgabe- und Austragsbereich, wo der Produktstrom beschleunigt bzw. wieder abgebremst wird, bietet SIEBTECHNIK TEMA individuelle Lösungen.

Gern überzeugen wir Sie von der Leistungsfähigkeit der SIEBTECHNIK TEMA Schubzentrifuge SHS und konzipieren mit Ihnen neue Lösungen für Ihre spezielle Trennaufgabe.

Betriebsverhalten & mechanische Merkmale

Die Schubzentrifuge gehört zu der Gruppe der kontinuierlich arbeitenden Filtrationszentrifugen. Der Feststoff wird auf einem Spaltsiebkorb als Kuchen zurückgehalten und durch eine oszillierende Bewegung des Schubbodens schrittweise axial in Richtung Feststoff-Austragsgehäuse transportiert. Bei der Schubzentrifuge ist die Transportgeschwindigkeit des Feststoffkuchens kleiner als z. B. bei der Siebschneckenzentrifuge, die Verweilzeit des Schleudergutes in der Trommel entsprechend länger.

Die Größe der zu trennenden Feststoffpartikel liegt vorzugsweise über 80 μm. Allerdings sorgt der dicke, geschlossene Filterkuchen für ein gutes Ausbringen auch feiner Feststoffe (Eigenfiltration).
Beide Hauptmerkmale – die lange Verweilzeit und der geschlossene Filterkuchen – ermöglichen deshalb auch eine wirtschaftliche Nachentwässerung von – auf Filtern aller Art vorentwässerten – Feststoffen mit hohem Feinkornteil.

Für viele Anwendungsfälle wird die Außentrommel zylindrisch-konisch (ZK) ausgeführt.
Hierdurch wird die schwierige Abtrennung von Zwickel-Kapillarflüssigkeit deutlich erleichtert. Zudem reduziert sich die für den Feststofftransport erforderliche Schubenergie.

Das Füllsystem (Patent Nr. DE 195 46 019 C1) mit Beschleunigungskonus und Ringtasse stellt eine extrem schonende Vorbeschleunigung sowie gleichmäßige Verteilung des Produktes sicher. Selbst bei ungünstigen Aufgabebedingungen kann damit die mechanische Belastung der Maschine, vor allem bezüglich Verschleiß, minimiert werden.

Ein zusätzlich integriertes Siebelement ermöglicht im Bedarfsfall eine Produktvoreindickung und damit eine optimierte Filterkuchenbildung.
Der Filtratablauf ist generell so konzipiert, dass eine getrennte Abführung von Mutterlauge und Waschflüssigkeit möglich ist.

Pusher centrifuge SHS for lithium hydroxide monohydrate, opened.
SHS pusher centrifuge in fertilizer production
SHS pusher centrifuge for sodium sulphate in the factory hall in Mülheim an der Ruhr
Pusher centrifuge for potassium chloride

Ausstattungsvarianten

Während allgemein der Trend zur Standardisierung geht, legt SIEBTECHNIK TEMA den Schwerpunkt auf das Detail. Unsere Spezialisten konzipieren und konstruieren für und oft mit dem Kunden produktbezogen die spezielle Maschine. So lässt sich ein Optimum an Effizienz erzielen und individuellen Ansprüchen gerecht werden.

Für unterschiedlichste Anwendungsfälle wurde bei SIEBTECHNIK TEMA konsequent ein Variantenprogramm der Schubzentrifuge entwickelt, das eine höchst genaue Abstimmung auf den spezifischen Einsatzfall ermöglicht. Für verschiedene Durchsatzleistungen stehen bis zu 14 Baugrößen mit Trommelnenndurchmessern von 250 mm bis 1200 mm zur Auswahl.

SIEBTECHNIK TEMA Schubzentrifugen werden je nach Anwendungsfall und Entwässerbarkeit des Produkts mit ein- bis vierstufigem Rotor gebaut.

Alle mit dem Schleudergut in Berührung kommenden Teile fertigen wir je nach Anwendung aus korrosionsfesten, austenitischen Stählen, Spezial-Bronzen, Hastelloy, Nickel, Titan u. ä.

Bei abrasivem Aufgabegut schützen wir gefährdete Zonen durch verschleißfeste Werkstoffe und Beschichtungen.

Spezielle Sonderausführungen

  • Füllsystem mit Vorentwässerung (DBP)
  • Produktzuführung durch Füllschnecke
  • Separate Abführung/Entlüftung von Mutterlauge/Waschflüssigkeit mittels Doppel-/Mehrfachfiltratzyklon
  • Gasdichte Prozessraumabdichtung
  • Explosionsgeschützte Ausführung gemäß Richtlinie 94/9/EG (ATEX 100a)
  • Lebensmitteltaugliche Ausführung
  • Weitere Sonderausrüstungen auf Anfrage

Hygenic Design | CIP

für Prozesse mit höchsten hygienischen Anforderungen

Untrennbar verbunden ist der Name SIEBTECHNIK TEMA mit Entwässerungsaufgaben unter höchsten hygienischen Anforderungen. Die Abtrennung von Panade aus Frittieröl bei Temperaturen von ca. 200°C mit der Dekantierzentrifuge SHORTBOWL, der Zentrifugation von Lactosekristallen für die Herstellung von Babynahrung mit der Dekantierzentrifuge SHORTBOWL und der Siebschneckenzentrifuge CONTURBEX oder auch bei der Herstellung von hochreinen anorganischen Salzen mit unseren CONTURBEX und Schubzzentrifugen sind einige Beispiele. Konstruktionsmerkmale hierfür sind die technische Trennung von Antriebs- und Prozessbereich der Zentrifuge, hochentwickelte und leicht per CIP zu reinigende Dichtungssysteme.

Für die Optimierung von Zentrifugen im Hygienebereich bzw. in Bereichen, wo z.B. Kreuzkontaminationen mittels CIP vermieden werden müssen, nutzen wir Riboflavintests für die Überprüfung und Optimierung der Reinigungsergebnisse.

Selbst entwickelte und USDA-zertifizierte CIP-Düsen, selbst entwickelte hygienische Verschraubungen, spezielle hygienische Oberflächen oder unsere ausgereifte USDA-konforme Dichtungstechnik machen viele Entwässerungsaufgaben erst durch unsere Zentrifugen möglich.

Explosionsschutz | Inertisierung

Eine Inertisierung unserer Maschinen und Anlagen kann aus verschiedenen Gründen erforderlich werden. In vielen industriellen Prozessen ist es aus sicherheitstechnischen Gesichtspunkten notwendig die Bildung einer explosiven Atmosphäre durch Stäube oder Gase (ATEX) zuverlässig zu verhindern.

Außerdem kann eine Abdichtung und Überlagerung der Produkträume mit Inertgas, z.B. Stickstoff (N2) oder Kohlendioxid (CO2), zur Vermeidung von Oxidation und Erhaltung der Produktqualität erforderlich sein.

Nutzen Sie die jahrzehntelange, branchenübergreifende Erfahrung der SIEBTECHNIK Spezialisten bei der Abdichtung und Inertisierung der Prozessräume Ihrer Zentrifugen.
Gerne erarbeiten wir mit unseren Kunden ein Inertisierungskonzept zur Einbindung unserer Maschinen in bestehende oder geplante Anlagen.

Der Antrieb

Speziell ausgelegte Antriebssysteme für optimale Trennergebnisse

Die Lösung einer Trennaufgabe hängt ganz entscheidend vom Antrieb der Zentrifuge ab. Die für die Fest-Flüssig-Trennung benötigte Zentrifugalkraft wird durch die Trommel- bzw. Siebdrehzahl bestimmt. Um die richtige Drehzahl für optimale Trennergebnisse zu erzielen, ist es häufig nötig, die Drehzahlen variabel zu halten. Die dafür nötige Antriebssteuerung wird von unseren Spezialisten maßgeschneidert für Ihren Anwendungsfall ausgelegt.

In Siebschneckenzentrifugen wie auch in Dekantern ist darüber hinaus die Differenzdrehzahl der Feststoffförderschnecke zur Trommel entscheidend. Sie bestimmt die Verweilzeit des Feststoffs in der Zentrifuge und damit die Effizienz des Trennvorgangs.

Die für Ihre Trennaufgabe korrekte Differenzdrehzahl wird durch die Auswahl des richtigen Getriebes bestimmt. Die Differenzdrehzahl kann dabei konstant, aber auch variabel sein. Im zweiten Fall kommt der Backdrive zum Einsatz, bei dem die sonst festgehaltene Getriebeeingangswelle ebenfalls angetrieben wird. Möchte man die Schneckengeschwindigkeit völlig unabhängig von der Trommelgeschwindigkeit halten, finden hydraulische Antriebe (Viscotherm) oder zweistufige Getriebe mit vorgeschalteter Differenzialplanetenstufe Anwendung.

Um die Betriebssicherheit Ihrer Zentrifuge zu gewährleisten, wird das Antriebssystem kontinuierlich überwacht. Drehzahlüberschreitungen, Überstrom, sowie Schlupf werden erkannt und an die Maschinensteuerung gemeldet und dort verarbeitet.

Erst ein für Ihre Trennaufgabe speziell ausgelegtes Antriebssystem führt zu optimalen Trennergebnissen.

SHORTBOWL decanter centrifuge drive
Drive of a SHS pusher centrifuge
Drive decanter DZ7
Sieve screw centrifuge CONTURBEX - Drive side
Liste der Anwendungen
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
  • Alle anzeigen
Semi-transparent polyethylene film rolled up

Polyethylen – PE

Polyethylen, abgekürzt PE, ist der am weitesten verbreitete thermoplastische Kunststoff in unserer Gesellschaft und ein wesentlicher Bestandteil unseres modernen Lebens.

Mehr lesen
Various ingredients for baking on a white wooden table, including baking powder or baking soda.

Natriumhydrogencarbonat – Natron

Natriumhydrogencarbonat (NaHCO₃) ist ein feines, weißes, kristallines Pulver, das häufig als Backtriebmittel verwendet wird. Aufgrund der Feinheit der Kristalle eignet sich für die Nachentwässerung von Natron unsere Schubzentrifuge SHS besonders gut.

Mehr lesen
Detergent or washing powder. White powder with some blue particles. There is a dosing container on top

Natriumcarbonat – Soda

Natriumcarbonat ist aus unserem täglichen Leben kaum wegzudenken. Von der Reinigung über die Produktion bis hin zur Umwelttechnik – Soda zeigt sich als vielseitiger Helfer mit einem breiten Spektrum an praktischen Einsatzmöglichkeiten.

Mehr lesen
Ammonium sulphate nitrogen fertilizer crystals in bags for fertilizing plants

Ammoniumsulfat

Ammoniumsulfat wird hauptsächlich als Stickstoffdünger (Fertilizer) in der Landwirtschaft eingesetzt. Daneben gibt es zahlreiche weitere Nischenanwendungen, z.B. als Lebensmittelzusatzstoff und in der Trinkwasseraufbereitung.

Mehr lesen
Clean water - underwater view you look through the water surface into the sky

Zero Liquid Discharge – ZLD

Wasser ist eine der wertvollsten Ressourcen und Wasseraufbereitung essenziell. Erfahren Sie mehr über ZLD und welche Rolle u.a. Zentrifugen dabei spielen.

Mehr lesen

Galerie

Wenn Sie das Video laden, akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube. Klicken Sie zum Laden auf das Bild.
Pusher centrifuge for potassium chloride
Schubzentrifuge SHS für Kaliumchlorid
Pusher centrifuge SHS for monosodium glutamate
Schubzentrifuge SHS für Mono-Natriumglutamat
SHS pusher centrifuge in fertilizer production
Schubzentrifuge SHS in der Düngemittelproduktion
SHS pusher centrifuge for sodium sulphate in the factory hall in Mülheim an der Ruhr
Schubzentrifuge SHS für Natriumsulfat
SHS pusher centrifuge for sodium carbonate - view from the gearbox side
Schubzentrifuge SHS für Natriumkarbonat
SIEBTECHNIK TEMA SHS pusher centrifuge for Glauber's salt
Schubzentrifuge SHS für Glaubersalz
Interior view of a pusher centrifuge SHS, you can see the movable steps that give it its name
Schubzentrifuge SHS
Pusher centrifuge SHS for lithium hydroxide monohydrate, opened.
Schubzentrifuge SHS - Lithiumhydroxid Monohydrat
SHS pusher centrifuge for lithium hydroxide monohydrate in the factory hall in Mülheim, closed
Schubzentrifuge SHS - Lithiumhydroxid Monohydrat
SHS pusher centrifuge for sodium carbonate
Schubzentrifuge SHS für Natriumkarbonat
SIEBTECHNIK sieve screw centrifuge CONTURBEX H700 for lactose - hall view with several machines

Siebschneckenzentrifuge CONTURBEX

Die CONTURBEX ist eine kontinuierlich arbeitende, filtrierende Zentrifuge mit sehr breitem Einsatzspektrum.

Mehr lesen
SHORTBOWL decanter for lactose in the production hall in Mülheim an der Ruhr

Dekantierzentrifuge SHORTBOWL

Die Dekantierzentrifuge SHORTBOWL eignet sich aufgrund der besonderen Geometrie der rotierenden Teile am besten für die Abtrennung feiner Feststoffpartikel mit hohem spezifischen Dichteunterschied zur flüssigen Phase.

Mehr lesen
Plant image: SIEBTECHNIK TEMA sieve screw centrifuge type CONTURBEX and a fluidized bed dryer from TEMA Process

Systemlösungen

Systemlösungen, alles aus einer Hand, direkt vom OEM.

Mehr lesen
Stellen Sie Ihre Produkt Anfrage

    Produktanfrage








    Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an sales@siebtechnik.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Dark world map with white text "One Solution. Worldwide." There are highlighted connections between many places in the world, everything is globally connected

    SIEBTECHNIK TEMA on site

    Suchen Sie hier den passenden Kontakt für Ihre Region.

    Wie können wir Ihnen behilflich sein?

    Wir haben für jede Aufgabe die richtige Lösung. Und wenn nicht, finden wir gemeinsam mit Ihnen eine. Sprechen Sie uns an!

    Unsere Spezialisten beraten Sie gerne individuell vor Ort oder Remote und stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Schreiben sie uns eine Nachricht über unser

    Kontaktformular

    © 2024 - SIEBTECHNIK TEMA GmbH
    E-Mail schreiben Downloads